Fußball in der Schule

Durch Rhein(er)BallSpaß werden die Kinder (Grundschule und weiterführende Schulen) zu den technischen Grundformen im Fußball hingeführt. Neben fußballspezifischen Bewegungsabläufen werden weiterhin die Allgemeinmotorik, die Beweglichkeit sowie die koordinativen Fähigkeiten durch spezielle Fußballübungen geschult. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ausbildung und Förderung von sozialen Kompetenzen.

Durch entsprechende Übungsprogramme werden insbesondere Gemeinschaftsfähigkeit und soziale Umgangsformen trainiert. Und natürlich kommt das Spielen nicht zu kurz!

Generation Playstation: Der zunehmende Mangel an Bewegung bedingt Bewegungsdefizite sowie gesundheitliche Beeinträchtigungen und Wahrnehmungsstörungen. Durch eine gezielte Schulung der koordinativen Fähigkeiten durch den Fussballsport werden besonders Haltungs- und Muskelschwächen vorgebeugt oder abgebaut. Gleichgewicht, Geschicklichkeit, Reaktion und Konzentration – nur ein paar Beispiele von Fähigkeiten, die verbessert werden und auch im Alltag von großem Nutzen sind.

Vorteile für Schülerinnen und Schüler

  • Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten
  • Erhöhte Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Verbesserung des Teamgedankens, der Toleranz und der Intergration
  • Gestärktes Selbstvertrauen
  • Förderung der Gesundheit durch Bewegung
  • Erlernen des Fair-Play-Gedankens
  • Spaß und Abwechlsung im Schulalltag

Teilnehmende Schulen

Winrich-von-Kniprode-Schule, Monheim-Baumberg

Schule am Lerchenweg, Monheim

Herrmann Gmeiner Grundschule, Monheim

Lise Meitner Realschule, Monheim